DIY – Tischdecke batiken

Heute ist schon der 3. Advent. Wahnsinn wie schnell die letzten Tage vergangen sind und Weihnachten immer näher rückt. Ich mag Weihnachten sehr, weil dann endlich wieder alle zusammen am Tisch sitzen, erzählen und sich die Bäuche mit dem leckersten Essen vollschlagen. Meine Vorfreude auf Klöße mit Sauce ist riesig!

Riesig ist auch meine Liebe zu schön gedeckten Tischen. Es muss gar nicht aufwendig sein. Einfach ein Gläschen mit schönen Blumen oder Grünzeug (das ich grade sehr bevorzuge), Servietten und eine Tischdecke. Mehr braucht es nicht.

Ich mag sehr gerne weiße Tischdecken. Die sind klassisch und man kann sich nicht an ihnen satt sehen. Außerdem passen alle Blumen und Servietten dazu. Nachteil an weißen Tischdecken: Rotwein und alle anderen dunklen Getränke und Lebensmittel, die nicht mehr rausgehen. Aber deswegen die Tischdecke nicht mehr verwenden? Nee, nee. Zum Glück gibt es ja Textilfarbe und die wunderbare Batik-Technik.

T wie Toll: Gedeckter Tisch mit gebatikter Tischdecke

Wie schnell und einfach auch ihr eine Tischdecke batiken könnt, verrate ich euch hier. 

Das braucht ihr:
– Stoff
– Textilfarbe
– Färbesalz
– Kordel (synthetisch)
– Handschuhe (!!!!!!! undbedingt !!!!!)
– Holzstäbchen
– Schüssel zum Färben

T wie Toll: Material für das Batiken einer Tischdecke

Und so geht’s:

1. Den Stoff könnt ihr eigentlich so bearbeiten wie ihr das möchtet. Ich habe die Tischdecke einfach wild hin und her gefaltet und dann mit der Kordel drauf losgebunden.

T wie Toll: Stoff vor dem Färben

2. Habt ihr den Stoff gut verkordelt, geht es nun ans Färben. Dabei beachtet bitte unbedingt die Anleitung auf der Packung eurer Textilfarbe. Das kann von Hersteller zu Hersteller variieren. Damit sich die Farbe aber einigermaßen gut verteilt, bewegt den Stoff in der Schüssel mit einem Holzstäbchen immer mal wieder hin und her.

T wie Toll: Batiken

3. Ist die Zeit für das Färben abgelaufen, den Stoff gründlich unter fließendem Wasser auswaschen. Tragt dabei unbedingt Handschuhe! Die Farbe ist sehr hartnäckig (ich sprech da aus Erfahrung). Ist der Stoff ausgewaschen, die weiteren Angaben des Farbherstellers beachten. In der Regel wird der Stoff dann in der Waschmaschine gewaschen.

4. Den Stoff dann trocknen, evtl. bügeln und dann über den Tisch werfen und liebe Freunde zum Essen einladen und sich einen schönen gemütlichen Abend machen und hin und wieder die Tischdecke bestaunen.

Ich hoffe ihr rennt jetzt alle zum Schrank und sucht nach der weißen Tischdecke mit dem Fleck und macht sie wieder schick.

Habt einen schänen 3. Advent und habt’s toll.

Ps: Eine gebatikte Tischdecke eignet sich übrigens auch ganz ausgezeichnet als Weihnachtsgeschenk!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>