DIY – Toilettenpapierhalter aus Holz

Auf der Suche nach einem schicken Toilettenpapierhalter beschloss ich irgendwann selbst einen zu kreieren. Denn: Einen schönen Toilettenpapierhalter zu finden, ist gar nicht mal so einfach. Und wenn man doch einen schönen gefunden hat, dann ist er zu teuer.

t_wie_toll_toilettenpapierhalter

Alles was ich für den Toilettenpapierhalter benötigte, hatte ich sogar schon zu Hause. Und zwar:

  • Rundstab aus Holz
  • Kordel
  • Säge
  • Schere

Schritt 1:
Zuerst sägt ihr den Rundstab auf die gewünschte Länge zurecht. Bei meinem sind es etwa 17 cm.

t_wie_toll_toilettenpapierhalter_schritt_2

Schritt 2:
Jetzt nehmt ihr euch die Kordel und knotet auf beiden Seiten jeweils eine Schlinge, die man auf- und zuziehen kann. Damit die Knoten nicht aufgehen, empfehle ich euch noch an den beiden Enden der Kordel jeweils einen Knoten zu machen. Das kann man auf dem Bild ganz gut erkennen.

t_wie_toll_toilettenpapierhalter_schritt_3

Schritt 3:
Den Holzstab steckt ihr jetzt in die Schlaufen und fertig ist der Toilettenpapierhalter.

Ich mag ihn sehr, weil er so schön schlicht ist. Außerdem ist die Kombi aus hellem Holz und Naturkordel unschlagbar.

t_wie_toll_toilettenpapierhalter_1

Habt’s toll.

DIY – Küchenrollenhalter

Damit die Küchenrolle nicht immer nur in der Küche rumfliegt, sondern endlich auch mal einen festen Platz hat, sollte ein Küchenrollenhalter her. Da ich bekanntlich immer erst einmal schaue, ob ich etwas selbst machen kann, kam mir sofort eine Idee:  Eine runde Holzscheibe und ein Holzstab.

t-wie-toll_kuechenrollenhalter

Gesagt, getan. Im Baumarkt und Bastelladen bekam ich alle Materialen und konnte direkt mit dem Werkeln loslegen.

t-wie-toll_kuechenrollenhalter_material

Und das braucht ihr:

  • runde Holzscheibe (gab es im Bastelladen)
  • Holzstab (gab es im Baumarkt)
  • Lineal
  • Bleistift
  • Schraubenzieher
  • Schraube
  • Kreppband
  • Acrylfarbe
  • Pinsel

t-wie-toll_kuechenrollenhalter_schritt_1

Schritt 1:
Genau in der Mitte der Holzscheibe mit einem Bleistift eine Markierung setzen. Zur Hilfe könnt ihr dabei ein Lineal nehmen.

t-wie-toll_kuechenrollenhalter_schritt_2

Schritt 2:
Die Schraube nun mit einem Schraubenzieher an der Markierung durch das Holz drehen. Ist die Schraube einmal durch das Holz, wieder herausschrauben. Ist das Holz dicker, benötigt ihr evtl. eine Bohrmaschine oder einen Akuschrauber. In der Regel aber reicht ein Schraubenzieher völlig aus.

t-wie-toll_kuechenrollenhalter_schritt_3

Schritt 3:
Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Holzscheibe nun mit Acrylfarbe bemalen.

t-wie-toll_kuechenrollenhalter_schritt_4

Schritt 4:
Wenn die Farbe getrocknet ist, kann es weiter gehen. Dazu setzt ihr den Holzstab mittig über das Loch in der Holzscheibe und verschraubt beide Teile von der Rückseite mit einer Schraube miteinander.

Fertig ist der Küchenrollenhalter. Viel Spaß beim Nachwerkeln.

Habt’s toll.

archiv/e-Adventskalender: Türchen 17

Lina und Anselm vom archiv/e haben heute das Türchen an ihrem Adventskalender geöffnet. Huch, und was ist drin? Mein Blog! Juhu! Die beiden wollten von mir wissen, was ich gerne zu Weihnachten schenke. Ich habe es ihnen verraten.

adventsarchive_17

archivemag_ausgepackt

Kennt ihr denn das archiv/e Magazin? Ja? Ich weiß, es ist richtig toll. Und ja, ich kann die nächste Ausgabe auch kaum erwarten.  Weiterlesen

DIY – Tischdecke batiken

Heute ist schon der 3. Advent. Wahnsinn wie schnell die letzten Tage vergangen sind und Weihnachten immer näher rückt. Ich mag Weihnachten sehr, weil dann endlich wieder alle zusammen am Tisch sitzen, erzählen und sich die Bäuche mit dem leckersten Essen vollschlagen. Meine Vorfreude auf Klöße mit Sauce ist riesig!

Riesig ist auch meine Liebe zu schön gedeckten Tischen. Es muss gar nicht aufwendig sein. Einfach ein Gläschen mit schönen Blumen oder Grünzeug (das ich grade sehr bevorzuge), Servietten und eine Tischdecke. Mehr braucht es nicht.

Ich mag sehr gerne weiße Tischdecken. Die sind klassisch und man kann sich nicht an ihnen satt sehen. Außerdem passen alle Blumen und Servietten dazu. Nachteil an weißen Tischdecken: Rotwein und alle anderen dunklen Getränke und Lebensmittel, die nicht mehr rausgehen. Aber deswegen die Tischdecke nicht mehr verwenden? Nee, nee. Zum Glück gibt es ja Textilfarbe und die wunderbare Batik-Technik.

T wie Toll: Gedeckter Tisch mit gebatikter Tischdecke

Wie schnell und einfach auch ihr eine Tischdecke batiken könnt, verrate ich euch hier.  Weiterlesen

DIY – Briefumschläge bemalen

Letztens beim Pinterest-Stöbern bin ich über einen bemalten Umschlag gestolpert und fand den so schön, dass ich mir Umschläge und Fineliner rausgesucht und direkt losgelegt habe. Jetzt können Karten und liebe Worte in schöne Briefumschläge verpackt und verschickt werden.

t_wie_toll_schreib_mal_wieder

Für ein paar schöne bemalte Umschläge braucht ihr nichts weiter als Umschläge und Stifte (in meinem Fall Fineliner).  Weiterlesen

DIY – Wasserfarbengirlande

girlande_schwarz_wand

Wer mir auf Instagram folgt, der weiß, dass ich Girlanden mag. Ob nun zu einem bestimmten Anlass oder einfach nur als Deko für zu Hause. Ich mag sie immer. Was mir fast noch mehr Spaß macht als die Girlande selbst, ist das Basteln. Wenn es euch ähnlich geht, dann hab ich hier jetzt ein kleines DIY für eure nächste Girlande.  Weiterlesen